Marienbrunnen

Alte Kapelle


Marienbrunnen

Die alte Kapelle - Der Marienbrunnen



Die Kapelle zu Welschen Ennest stand auf dem Platz des heutigen Marienbrunnens. Sie stammte aus dem 18. Jahrhundert und diente den Welschen Ennestern bis zum Bau der Kirche im Jahre 1902 als Gotteshaus.


Die Kapelle wurde 1906 abgebrochen, der Platz zum Teil eingefriedet und mit einem Kreuz zwischen den beiden alten Linden, die vor der Kapelle standen, geschmückt.


Links das Bild von der alten Kapelle,

links am Rand ist das Kreuz zu sehen, das heute an fast gleicher Stelle noch steht.


Rechts der Altar der Kapelle, der nach dem Abriss des Gebäudes an die Pfarrei St. Marien in Unna-Massen verkauft wurde.

Im Jahre 1955 errichtet man unter Pfarrer Lohmann den Marienbrunnen auf dem Grundstück der früheren Kapelle.

Das Foto links zeigt die ursprüngliche Anlage, deren Renovierung 1990 nötig wurde, da der Brunnen undicht geworden war.

Dorf AG


1. Vorsitzender:

Reinhard Hesse


Stellv. Vorsitzender:

Michael Becker


Kassierer:

Eckhard Kramer


Schriftführer:

Stephan Baumhoff

Bankverbindungen:


Sparkasse A-L-K

Kto.-Nr.: 23001084

BLZ: 462 516 30

IBAN: DE25462516300023001084

BIC: WELADED1ALK


Volksbank Bigge-Lenne eG

Kto.-Nr.: 410134300

BLZ: 460 628 17

IBAN: DE61460628170410134300

BIC: GENODEM1SMA


Kontakt:

Dorf AG

Steiler Weg 2


57399 Kirchhundem


 

Tel.: 0171 - 46 95 622


Email: info at dorf-ag.de




Impressum

Datenschutzerklärung